Prichsenstadt
Sie befinden sich hier: ISEK Stadtentwicklung

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept Prichsenstadt

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,


der Altstadtbereich von Prichsenstadt, eingerahmt von seinen historischen Mauern, Türmen und Toren ist von je her für Besucher aus nah und fern ein Publikumsmagnet und gleichzeitig ein Stück unserer Heimat. Die Entwicklungen in den vergangenen Jahren und auch in der Zukunft stellen uns vor große Herausforderungen, denen wir uns zeitnah annehmen müssen.


Mit einem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für den Altstadtbereich von Prichsenstadt soll ziel- und handlungsorientiert und durch eine hohe Akzeptanz bei den beteiligten AkteurInnen, sowie der Bewohnerschaft gemeinsam gehandelt werden. Es soll ein Leitbild für den Altstadtentwicklungsprozess formulieren, das durch Ziele konkretisiert und in Maßnahmen und Projekten in Zukunft umgesetzt wird. Ziel ist es, das Profil des typisch fränkischen Weinortes den spezifischen Anforderungen der kommenden Jahrzehnte in Form des örtlichen Stadtumbaus zu definieren. Hier finden Sie den Abschlussbericht zu ISEK 2035.


Gelingen kann dies nur, wenn wir alle gemeinsam, Bürgerinnen und Bürger, Gastronomie, andere Gewerbetreibende und Stadtverwaltung Hand in Hand die Ziele und ihre Umsetzung leben. Dass diese Ziele in der Umsetzung keine leichte Angelegenheit sind, steht bereits heute fest. Auch können nicht mit einem Federstrich alle Probleme beseitigt werden. Aber nach einem gelungenen Auftakt wird uns Schritt für Schritt in den nächsten Jahren mehr und mehr gelingen und uns auch immer wieder neue Herausforderungen meistern lassen.Wenn wir alle gemeinsam anpacken und ich auf Ihre Mitarbeit zählen kann, können wir unser wunderbares Städtchen auch für die Zukunft attraktiv halten und gestalten. Ich freue mich schon heute auf die Ergebnisse, die uns allen und unseren Gästen zugutekommen und wünsche uns dazu gutes Gelingen.
 

Ihr
René Schlehr

1. Bürgermeister

 

Downloads auf dieser Seite Beschreibung
 Abschlussbericht zu ISEK 2035  Abschlussbericht